Aller au contenu principal

Aktuelles zum Coronavirus

Aktuelles zum Unterrichtsbetrieb

Aktuelle Regelungen zum Unterrichtsbetrieb an den weiterführenden Schulen in Bayern (Stand: 07.06.2021)

Bis zu den Pfingstferien gelten die bisherigen Regelungen unverändert weiter.

Ab Montag, 21. Juni gilt dann bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 100: voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen
  • von 100 bis 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen
  • über 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht für Abschlussklassen einschließlich der Jahrgangsstufe 11 ; übrige Jahrgangsstufen: Distanzunterricht

Zu beachten ist außerdem:

Bei der Frage, ab welchem Zeitpunktbei der Über-oder Unterschreitung eines Schwellenwertes (100 bzw. 165) die jeweilige Unterrichtsform gilt, gilt weiterhin die „Drei- bzw. Fünf-Tage-Regelung“ nach den Vorgaben der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung; Umsetzung der Maßnahmen dann jeweils ab dem übernächsten Tag:

Beispiele:
a) Überschreitung des jeweiligen Schwellenwerts am So, Mo, Di: Umsetzung ab Do
b) Unterschreitung des jeweiligen Schwellenwerts am Mi, Do, Fr, Sa, So: Umsetzung ab Di

Ab dem 07.06.2021 ist für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend. Bitte achten Sie dabei auf einen eng anliegenden Sitz. Eine Mund-Nasen-Bedeckung („Community-Maske“) ist nicht mehr ausreichend. Am Präsenzunterricht kann weiterhin nur teilnehmen, wer ein aktuelles, negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen kann.

Anträge auf Beurlaubung von den Präsenzphasen können weiterhin bei der Schulleitung gestellt werden.

Wie der Unterricht vor Ort jeweils organisiert wird, erfahren Sie von der Schule.

Weiterhin gilt in allen Schularten: Schülerinnen und Schüler dürfen nur am Präsenzunterricht bzw. an den Präsenzphasen des Wechselunterrichts teilnehmen, wenn sie einen negativen Coronatest vorweisen können. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen unter www.km.bayern.de/selbsttests.

Des Weiteren finden Sie hier detaillierte Informationen zum weiteren Unterrichtsbetrieb https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Der Hygieneplan für die bayerischen Schulen enthält Maßnahmen und Hinweise, die eine großflächige Ausbreitung des Coronavirus an Schulen verhindern sollen. Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen und die aktuelle Version des Hygieneplans vom 4. Juni 2021.

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Weiteres Wichtiges dazu finden Sie hier: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7061/aktualisierter-rahmen-hygieneplan-fuer-schulen-liegt-vor.html

Das Kultusministerium hat in Zusammenarbeit mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) Kurzclips für die Onlineplattform mebis zusammengestellt. Die Filme ("Schule daheim" mebis - so funktioniert es!) stehen in der BR-Mediathek zu Verfügung. 

https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6905/mebis-so-funktioniert-es.html

Für konkrete Fragen von Schulleitungen und Eltern hat das Kultusministerium zusätzlich eine Hotline eingerichtet (Lehrkräfte bitten wir, den Dienstweg einzuhalten.), die an Werktagen von Montag bis Freitag zwischen 7:30 Uhr und 18:00 Uhrbesetzt ist: Coronavirus-Telefon-Hotline des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: 089/2186-2971

Die derzeitige besondere Situation verunsichert viele Menschen, darunter besonders Kinder und Jugendliche. Das Kriseninterventions- und -bewältigungsteam bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS) hat hilfreiche Tipps für Eltern zusammengestellt. https://www.km.bayern.de/eltern.html

Sollten Unsicherheiten bezüglich einer möglichen Infektion oder weiterer Informationsbedarf bestehen, können folgende Links dienen bzw. an Betroffene oder interessierte Personen weitergegeben werden:

Retour