Skip to main content

Aktuelles zum Coronavirus

Aktuelles zum Unterrichtsbetrieb

Aktuelle Regelungen zum Unterrichtsbetrieb an den weiterführenden Schulen in Bayern (Stand: 5.5.2021)

Bis zu den Pfingstferien gelten die bisherigen Regelungen unverändert weiter.

Ab Montag, 07. Juni gilt dann bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen (neu!)
  • über 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht für Abschlussklassen einschließlich der Jahrgangsstufe 11 ; übrige Jahrgangsstufen: Distanzunterricht

Wie der Unterricht vor Ort jeweils organisiert wird, erfahren Sie von der Schule.

Mit regelmäßigen und kontinuierlichen Testungen den Schulbetrieb im Freistaat sicherer gestalten: Dies soll durch Selbsttests für bayerische Lehrkräfte, sonstiges schulisches Personal sowie Schülerinnen und Schüler ermöglicht werden. Hier haben wir die wichtigsten Informationen zu Selbsttests zusammengefasst.

Gemäß Beschluss des Ministerrats vom 7. April gilt für die Zeit nach den Osterferien:

Ab 12. April dürfen unabhängig von der Inzidenz in der jeweiligen Region nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die

  • in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben

oder

  • einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird). Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen durchgeführt werden. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

Die Selbsttests sind kostenlos. Sie sind einfach, ohne Risiko und ohne Schmerzen durchzuführen. Lehrkräfte und das weitere an Schulen tätige Personal testen sich ebenfalls regelmäßig.

Regelmäßige Selbsttests tragen wesentlich dazu bei, den Infektionsschutz an den Schulen weiter zu verbessern. Pro Woche finden zwei Testungen statt, bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 ggf. auch mehr.

Ausführliche Infos des Ministeriums sowie Anleitungen zu den einzelnen Selbsttests finden Sie hier

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7230/mehr-sicherheit-durch-selbsttests-an-bayerischen-schulen.html

Des Weiteren finden Sie hier detaillierte Informationen zum weiteren Unterrichtsbetrieb https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Der Hygieneplan für die bayerischen Schulen enthält Maßnahmen und Hinweise, die eine großflächige Ausbreitung des Coronavirus an Schulen verhindern sollen. Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen und die aktuelle Version des Hygieneplans vom 12. März 2021.

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Weiteres Wichtiges dazu finden Sie hier: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7061/aktualisierter-rahmen-hygieneplan-fuer-schulen-liegt-vor.html

Das Kultusministerium hat in Zusammenarbeit mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) Kurzclips für die Onlineplattform mebis zusammengestellt. Die Filme ("Schule daheim" mebis - so funktioniert es!) stehen in der BR-Mediathek zu Verfügung. 

https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6905/mebis-so-funktioniert-es.html

Für konkrete Fragen von Schulleitungen und Eltern hat das Kultusministerium zusätzlich eine Hotline eingerichtet (Lehrkräfte bitten wir, den Dienstweg einzuhalten.), die an Werktagen von Montag bis Freitag zwischen 7:30 Uhr und 18:00 Uhrbesetzt ist: Coronavirus-Telefon-Hotline des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: 089/2186-2971

Die derzeitige besondere Situation verunsichert viele Menschen, darunter besonders Kinder und Jugendliche. Das Kriseninterventions- und -bewältigungsteam bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS) hat hilfreiche Tipps für Eltern zusammengestellt. https://www.km.bayern.de/eltern.html

Sollten Unsicherheiten bezüglich einer möglichen Infektion oder weiterer Informationsbedarf bestehen, können folgende Links dienen bzw. an Betroffene oder interessierte Personen weitergegeben werden:

Back