Historie

Dieter Derksen
Dieter Derksen

„Lass uns so eine kleine Schule machen…“ (Gründervater Dieter Derksen)

Begonnen hatte alles mit privaten Nachhilfestunden, zunächst Einzelpersonen, später kleine Gruppen von jungen Leuten, die das Abitur nachmachen wollten. Als die ersten drei Abiturienten ihre Prüfungen bestanden hatten, sprach sich dies herum, weitere Schüler kamen hinzu, Lehrkräfte wurden engagiert und eine Tafel wurde gekauft… es ist das Jahr 1959 und das Kleine private Lehrinstitut Derksen war geboren. „Lass uns so eine kleine Schule machen“ meinte der Gründervater Dieter Derksen zu seiner Frau Barberina Derksen –allerdings sollte es nicht „Schule“ heißen, noch nicht einmal „nach Schule riechen“. Der Unterricht fand nach wie vor in den eigenen vier Wänden statt und bestand anfangs vor allem aus den oberen Klassenstufen. Die Schule wuchs quasi von oben nach unten.

Mehr als 50 Jahre später ist das Lehrinstitut Derksen längst ein staatlich anerkanntes Gymnasium, eine Institution in Großhadern und weit über die Grenzen des Stadtteils hinaus bekannt.